Das sind wir

Wir sind die Zirkustheater-Compagnie Tarkabarka bestehend aus zwei Artisten, Anna Kostyál-Büchel und Bálint Kostyál. Tarkabarka ist ungarisch und bedeutet kunterbunt. Kunterbunt sind auch unsere Projekte, welche allen Menschen, ungeachtet ihrer Lebenssituation, das Erlebnis von Zirkus und Theater ermöglichen sollen. Nebst dem Unterricht in Theater- und Zirkusdisziplinen, Shows an Anlässen und in Theatern, reisen wir mit unserem Zirkuswagen von Frühling bis Herbst durch die Länder. Auf unserer Freiluftbühne begeistern wir Klein und Gross mit unserem charmantem & clownesken Zirkustheater ganz ohne Worte und verbreiten den Zauber des Wanderzirkuslebens. Neben kleinen und grossen Festivals, machen wir auch an kleinen Orten mit wenig oder gar keinen kulturellen Anlässen Halt und ermöglichen Kindern und Erwachsenen das Erlebnis einer Vorstellung. Das Publikum soll mit unserem vielfältigen und farbigen Programm die Zeit vergessen, zum herzhaften Lachen verführt und sanft zu Tränen gerührt werden.

Anna-Katharina Kostyál-Büchel

geboren am 29.07.1987, aus Liechtenstein. Anna war schon als Kind begeistert von Zirkus und Theater. Bereits in der Primarschule erlernte sie das Einradfahren, Jonglieren und stand mit Begeisterung auf der Bühne. Nach dem Bachelorstudium in Psychologie, 2006-2009, besuchte sie von 2010-2012 die Schule für Theater, Mime und Tanz COMART in Zürich. In den Sommerpausen 2011 und 2012 tourten sie und ihr Partner Bálint zusammen mit dem Fahrrad und einer Clown-Show durch Ungarn. Von 2013-2015 war Anna mit dem Mitspielzirkus Circolino Pipistrello in der Schweiz und Liechtenstein unterwegs. Als Mitglied des 3-köpfigen Leitungsteams, war sie für die Leitung des Betriebes, bestehend aus 17 Personen, die Tournéeplanung und die Animationsarbeit zuständig. Sie spricht fliessend ungarisch und spielt Querflöte, Piccolo, verschiedene Flöten und Akkordeon. Anna ist ausgebildete Bewegungsschauspielerin, Psychologin, diplomierte Gesundheitsmasseurin und Mutter von Vitus Márton und Anikó Runa.

Seit 2016 tourt sie mit der Compagnie Tarkabarka durch Ungarn, Österreich, Südbayern, Liechtenstein und der Schweiz und arbeitet als freischaffende Zirkus- und Theaterpädagogin.

Bálint Áron Kostyál

geboren am 16.07.1985, in Basel-Stadt, Schweiz. Als Sohn Ungarischer Eltern ist Bálint in der Schweiz zweisprachig aufgewachsen und hat beide Kulturen kennen und lieben gelernt. Interessiert an weiteren Kulturen, Sprachen und dem einfachen Leben, reiste er von 2008-2009 nach Bolivien und Peru, wo er 6 Monate in einem Kinder- und Jugendheim als Freiwilliger tätig war und weitere 3 Monate als Strassenmusiker durch das Land zog. Fasziniert von der ehrlichsten Bühne der Welt – der Strasse, besuchte er von 2010-2012 die Schule für Theater, Mime und Tanz COMART in Zürich und tourte jeweils 2 Monate in der Sommerpause mit einem Clownprogramm und seiner Partnerin auf dem Fahrrad durch Ungarn. Von 2013-2015 war er mit dem 17- köpfigen Mitspielzirkus Circolino Pipistrello als Artist und Animator quer durch die Schweiz und Liechtenstein unterwegs. Er spielt Akkordeon, Klavier, Saxophon, Gitarre und Percussion. Bálint ist ausgebildeter Bewegungsschauspieler, besuchte die Schule für Gestaltung in Basel und studierte Psychologie an der Universität Basel. Er ist Vater von Vitus Márton (2018) und Anikó Runa (2021).

Seit 2016 ist er mit verschiedenen Eigenproduktionen der Compagnie Tarkabarka und des Duos „Scheppe & Boko“ als Clown im In- und Ausland unterwegs. Zudem unterrichtet er Theater und Zirkusdisziplinen am Jungen Theater Liechtenstein in Schaan, bei der fahrenden Theaterwerkstatt Fahrwerk Ö!, an der Zirkusschule Tortellini in Luzern, im Fabriggli in Buchs, an der Bühnerei in Winterthur und steht immer wieder für Zauberglanz im Einsatz. An Anlässen schminkt er Kindergesichter und verwandelt sie in kleine Kunstwerke.